Claim Management - Umgang mit Nachforderungen

Das Claim Management spielt in der Baupraxis eine grosse Rolle. Der Kurs zeigt zunächst verschiedene Arten des Claim Managements auf. Im Vordergrund des Kurses steht das auf Rechtsregeln basierende Claim Management (das z.B. im Gegensatz steht zum Claim Management, das rein auf Machtausübung beruht).

Programm

  • Arten des Claim Managements
  • Systematik des regelbasierten Claim Managements
  • Grundsätze des Claim Managements im Verhältnis Planer:innen, Bauherren:innen und Unternehmer:innen
  • Vorgehen bei Claims
  • Die Bedeutung der Gerichtspraxis für aussergerichtliches Claim Management
  • Streiterledigungsmöglichkeiten, Vor- und Nachteile

Kompetenzen

  • Sie kennen die wichtigsten Grundlagen des regelbasierten Claim Managements
  • Sie erkennen die Wichtigkeit eines systematischen Vorgehens
  • Sie erfassen die Funktion der Beweisregeln und deren Bedeutung auch im aussergerichtlichen Kontext
  • Sie kennen die wichtigsten Streiterledigungsmögilchkeiten

Zielgruppe

Dieser Kurs richtet sich an Bauherr:innen, Planer:innen, Bauleiter:innen sowie Unternehmerinnen und Unternehmer, welche über gute Kenntnisse der SIA-Norm 118 (Ausgabe 2013) sowie der SIA-Ordnungen 102 ff (Ausgaben 2020) verfügen und in ihrer täglichen Praxis mit dem Thema Claim Management (Nach-Forderungen) konfrontiert sind. Von Vorteil ist der vorgängige Besuch des Kurses "SIA-Norm 118 in der Praxis" und/oder des Kurses "Abschluss von Planerverträgen".

Referent

Peter Rechsteiner

Rechtsanwalt

Anmeldung

Kosten

Firmenmitglieder SIA: CHF 450.-

Einzelmitglieder SIA: CHF 550.-

Nichtmitglieder: CHF 650.-


Datum / Ort / Zeit

25.+27.10.2022, Zürich, zur Anmeldung

  • Tag 1: 13.30 - 17 Uhr
  • Tag 2: 13.30 - 17 Uhr

Für Fragen steht Ihnen das SIA inForm Team via E-Mail gerne zur Verfügung.